A A A

Stammes-Traditionen

Bewerten >

Stammestradition und Bruderschaften

Das heutige moderne Montenegro ist im Geist der Stammestradition und Bruderschaften entstanden, was auch heute noch erhalten geblieben ist, als Element einer starken gesellschaftlichen Kohäsion. Dieses historische montenegrinische Spezifikum, selten in Europa anzutreffen, wurde Ende des 15. Jahrhunderts unter besonderen Umständen und wegen der mehrere Jahrhunderte anhaltenden Bedrohung des osmanischen Imperiums erneuert.

Die Bruderschaft ist dem schottischen Clan ähnlich und mehrere Bruderschaften auf einem Gebiet bilden einen Stamm.    

Fast jeder Bürger Montenegros weiß, welchem Stamm und alter Bruderschaft er angehört. Dies ist Bestandteil der Folklore, und einzelne montenegrinische Stämme und Clans, vor allem Angehörige älterer Generationen, die in abgelegenen Dörfern leben, haben charakteristische Unterschiede in Sprache, lokalen Bräuchen, Essenszubereitung etc. beibehalten. Wenn man eine montenegrinische Alm betritt, so hat man automatisch – alten, ungeschriebenen Gesetzen nach – auch das Territorium eines montenegrinischen Stammes betreten.

Weitere links: Montenegro – einst und jetzt Tradition und Nationalerbe