Städte und Regionen

Bewerten >

Montenegros natürliche Schönheit

Das montenegrinische Kolorit prägen drei Farben: Marineblau, Smaragdgrün und Steingrau sind auf das Schönste miteinander vermischt und verwoben. Gerade wegen seiner unschätzbaren natürlichen Schönheit wurde Montenegro durch eine besondere Deklaration zum ökologischen Staat erklärt.

Die abwechslungsreiche Küstenlandschaft der Adria bietet eine schier endlose Vielfalt von Stränden, Buchten, Meeresbusen und Küsten, von der Sie bislang nur träumen konnten. Überzeugen Sie sich, dass die Wirklichkeit exotischer sein kann als die süßen Versprechen bunter Reiseprospekte. Die mediterrane Schönheit des südlichsten Fjords der Welt, die Bucht von Boka Kotorska wie auch die gesamte Küste sind vom festen Schild der Kalkgebirge Rumija, Sutorman, Orjen und Lovćen umschlossen.

Über malerische Kalksteinfelder und die freundlichen Täler Zeta und Bjelopavlić gelangen Sie wieder zurück zum "Kern montenegrinischer Identität": Das Gebirge, die hoch aufragenden Berge - Durmitor, Bjelasica, Komovi, Prokletije und Visitor - mit ihren versteckten Bergseen, Almen und Wäldern, steilen Gipfeln, vielfältiger Flora und Fauna und atemberaubenden Bergflüssen von bezaubernder Schönheit.