Schluchten

Bewerten >

Atemberaubende Schluchten

Das man in Montenegro die tiefsten europäischen Schluchten findet, ist keineswegs Zufall. Das ganze Gebiet dieser hohen Berge ist mit Schluchten durchfurcht, deren Großartigkeit einem den Atem nimmt.

Durch einige Schluchten sind Straßen geschlagen, so dass deren Vertikalen gut bekannt sind (Morača, Cijevna, Piva, Ibar). Andere wiederum, wie die Schlucht der Tara und Lim, entdeckt man nur, wenn man sich beim Rafting oder Kajaken den wilden Wassern, dem Getöse der Stromschnellen und der Wasserfälle, und den smaragdgrünen Wirbeln überlässt. Etwas mehr Mut braucht es zum Canyoning. Das Synonym für Canyoning in Montenegro ist Nevidio, aber noch schwerer (weil kälter und dunkler) ist die Herausforderung des Canyons Grlje (Prokletije). Attraktiv sind die Schluchten der Škudra (Kotor) und Trebješica, wie auch der Bogutovski potok (fließt in die Morača). Trotzdem, all dies sind nur Teile der Handschriften, die das Wasser in Stein geritzt hat, von denen viele noch nicht entdeckt worden sind.

Weitere links: Sport und Freizeit