Bewerten >

Die Straßen sind sehr solide und das Meer und die Hochgebirge sind durch die Adria-Magistrale verbunden, sowie durch die neuangelegte Straße Risan-Žabljak. Von Podgorica kommt man durch den Tunnel "Sozina" am schnellsten ans Meer.

Die Gesamtlänge der Straßen in Montenegro beträgt 5.277 km. Montenegro hat keine Autobahn, obwohl Straßen und Teilstrecken mit drei Spuren bestehen. Andererseits stellen die Anzahl der Tunnel und Brücken auf den Wegen eine Besonderheit Montenegros dar. Im Jahr 2006 wurde der Tunnel "Sozina" eröffnet, womit die Anbindung zwischen der Meeresküste und dem Hinterland bedeutend verkürzt worden ist. Außerdem ist der Ausbau der Autobahn Belgrad-Bar geplant, sowie Bau der Brücke über die Meeresenge Verige in Kotor.

Panoramarouten Montenegros