Gérard Depardieu von Montenegro begeistert

A A A
Bewerten >

Der bekannte französische Schauspieler Gérard Depardieu, dessen Schauspielkünste die internationale Filmszene Ende des 20. und Anfang des 21. Jahrhunderts gekennzeichnet haben, ist in Montenegro.

Ein einziger Nachmittag genügte schon, um Gérard Depardieu von Montenegro zu begeistern. Ihm gefiel unsere Küste, ihm gefiel, dass er in weniger als einer halben Stunde vom Meer den Berg Lovćen erreichte, wo er das Mausoleum und viele andere historische Denkmäler besuchte. Er probierte den montenegrinischen Wein Krstač und sagte, dass er ihm gefiele. Er erklärte, dass er aus Montenegro nur schöne Erinnerungen mitnehmen werde.

"Ich spreche kein Montenegrinisch, aber ich kenne Eure Kultur und allgemein die Kultur des Balkans, die sehr verschieden und riesig ist. Montenegro ist nicht klein, es ist riesig, da es eine riesige Kultur besitzt. Es ist klein, aber ein großes Land für Europa."

Den berühmten französischen Schauspieler hießen der Premierminister Milo Đukanović und der Kulturminister Branislav Mićunović willkommen. Đukanović sagte, dass Depardieu seinen Besuch auch im Dezember angekündigt hat  und wünschte ihm, dass er öfters in unserem Land verweile.

"Es freut uns, dass Montenegro das Interesse solch wertvoller Menschen, wie Herr Depardieu es ist,  geweckt hat. Auf diese Weise können wir in der Ära der Globalisierung dazu beitragen, dass sich Montenegro mit seinen spezifischen Werten besser im Integrationsprozess positioniert", erklärte Đukanović.

Đukanović sagte auch, dass Depardieu, als Botschafter der montenegrinischen Kultur, der weiteren Förderung Montenegros auf der internationalen Szene beitragen wird.