• Porto Montenegro,Montenegro
Bewerten >

Porto Montenegro in Tivat ist ein Bauprojekt zur Besiedelung rund um den Stammhafen und dem luxuriösen Standplatz für Yachten, die auch den höchsten Ansprüchen der Yachten, der Besitzer, Gäste und der Crew genügen soll. Es besteht eine zusätzliche Infrastruktur für größere Yachten. Der Hauptanleger des Projekts ist der kanadische Unternehmer Peter Munk, Gründer der Barrick Gold Corp. Die übrigen Investoren sind Lord Jacob Rothschild, Nathaniel Rothschild, Bernard Arnault, Sandor Demjan und Anthony Munk.

Porto Montenegro wird auf dem Gelände des 1889  gegründeten ehemaligen österreichisch-ungarischen Marinestützpunktes gebaut. Geschützt durch die Bucht von Kotor, die sich unter dem Schutz der UNESCO befindet, ist dies der tiefste natürliche Hafen am Mittelmeer. Das gesamte Projekt sieht den Bau von 630 Liegeplätzen für Yachten aller Größen vor, von denen 130 Liegeplätze für Yachten bestimmt sind, die eine Länge von mehr als 30 m haben.

Derzeit stehen 185 Liegeplätze mit folgender Infrastruktur zur Verfügung: Wasseranschluss, Strom, W-LAN. Ein 24-Stunden Wachdienst ist präsent, wie auch die Firma Yacht-Assist, deren Team für Informationen und verschiedene Dienstleistungen bereitsteht, und zwar von der Hilfe bei der Schadensbehebung bis zur Organisation von Ausflügen. Im Sommer 2010 ist Porto Montenegro als Grenzübergang zertifiziert worden, so dass man das gesamte Zollverfahren direkt am Hafen abwickeln kann. Außer der Vor-Ort-Abwicklung der Zoll- und Einreiseformalitäten steht den Nutzern des Yachthafens auch steuer- und abgabenfreier Treibstoff zur Verfügung.
Die Siedlung, die sich auf 24 Hektar Küstenland erstreckt, umfasst Promenaden und exklusive Residenzen am Meer, Hotels, Cafés und Restaurants. Die ersten drei Gebäude sind schon fertig gebaut: Teuta, Zeta und Ozana, mit 75 Apartments und 2.500 Quadratmetern Geschäftsräumen. Bis Ende dieses Jahres wird auch der vierte Wohnkomplex, Milena, fertig gestellt, während das fünfte Gebäude, Tara, im Sommer 2012 den Eigentümern übergeben wird. Der luxuriöse Yachthafen Porto Montenegro bietet Boutiquen, Plazas, Shops, Geschäfte mit nautischer Ausstattung, Brokeragenturen, Beauty- und Friseursalons, Möbelgeschäfte, aber auch Raum für Sport und Erholung: Sportclubs und Fitnesscenter, Pilates und Yoga-Studio, Tennis- und Squashplätze, Kegelbahnen... Das Angebot wird durch den Porto Montenegro Yachting Club bereichert, der Regattas organisiert, Törns, Motorbootrennen, Workshops über Fertigung von Holzbooten, wie auch viele andere gesellschaftliche Ereignisse.  
Im Rahmen der Bildungsmission von Porto Montenegro öffnete im September 2010 die internationale Knightsbridge-Schule aus London die Pforten für die ersten Schüler. Im Juli 2011 wurde die lang erwartete Kunstausstellung des nautischen Erbes eröffnet, die aus vielzähligen Exponaten zusammengesetzt ist – historische Ausstellungsstücke des Marinestützpunktes und von Tivat. In der Nähe der Siedlung wurden, außer Trockendock und Reparatureinrichtungen, zusätzlich noch Golfplätze eingeplant. 

Telefon:
  • +382(0)32674660
Fax:
  • +382(0)32674656

Aktivitäten

  • Jahting
  • Segeln
Kommentare (0)