• www.montenegrina.net
Bewerten >

In einer Halbhöhle in Lipci bei Risan wurde eine primitive Zeichnung auf einem Felsstück gefunden, das einen Felssturz überstanden hatte. Sie zeigt zwei berittene Jäger, die in dynamischer Bewegung ihre Speere auf fünf Hirsche und eine Hirschkuh schleudern.

Das Bild ähnelt einer Zeichnung im „Bart des Wesirs“ (Vezirova brada) bei Gusinje. Kürzliche wurde eine kleine Reihe von Zeichnungen in Gelber Fels gefunden, im Flussbett der Komarnica am nördlichen Ende des Nevidio-Canyons. Die schemenhaften Formen der Zeichnungen deuten darauf hin, dass sie mit Quarz gearbeitet wurden.

Kommentare (0)